Flamenquínes de Pollo (Cordon bleu)

Gegrillte Hähnchen und Cordon bleu sind Dauerbrenner in traditionellen Wienerwald-Restaurants. Das Cordon bleu ist in der spanischen Küche ebenfalls beliebt, es nennt sich Flamenquín, kann aus unterschiedlichen Fleischarten zubereitet werden und wird gerollt. Geschmacklich ist das vielleicht nur ein kleiner Unterschied, optisch ein großer – und das Auge ist ja mit. 😉

Zutaten für 2 Portionen:

350 g Hühnerbrust
4 große Scheiben Putenbrust-Schinken
2 große, dünn geschnittene Scheiben Ziegenkäse
2 Eier
Mehl
Paniermehl
Bratöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Hähnchenbrust in dünne Scheiben schneiden, salzen und pfeffern.

Hühnerbrust fein geschnitten

Hühnerbrust fein geschnitten

Mit Putenbrust und Ziegenkäse belegen, Röllchen formen, die mittels Zahnstocher befestigt werden.

Flamenquínes de Pollo gerollt mit Panade

Flamenquínes de Pollo gerollt mit Panade

Eier, Mehl und Paniermehl in separate Teller geben, Eier verquirlen. Die Hähnchenröllchen erst mehlieren, dann ins Ei tauchen und anschließend im Paniermehl wenden. Flamenquínes ins heiße Fett einer (Fritteuse-)Pfanne (alternativ einen großen Kochtopf) geben. Ca. 3-4 Minuten braten,  bis sie goldgelb sind, nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Nach dem Frittieren auf Küchenpapier abtropfen lassen und Zahnstocher heraus ziehen.

Flamenquínes de Pollo in der (Fritteuse-)Pfanne

Flamenquínes de Pollo in der (Fritteuse-)Pfanne

Flamenquínes de Pollo fertig gegart

Flamenquínes de Pollo fertig gegart

Flamenquínes-Röllchen in Scheiben schneiden.

Basmatireis auf Teller anrichten und Flamenquínes-Stücke darauf verteilen.

Flamenquínes de Pollo (Cordon bleu) auf Basmatireis

Flamenquínes de Pollo (Cordon bleu) auf Basmatireis

Dazu passt hervorragend:  Basmatireis oder Pommes Frites und ein frischer Salat z. Bsp. der Rucolasalat mit Gurke & Himbeeren

Zubereitungszeit: 35 bis 40 Minuten, davon 20 Minuten Garzeit für den Reis

Schwierigkeitsgrad: mittel