Grünkohl, wie ihn Oma kochte

Grünkohl kommt im Norden jedes Jahr auf den Tisch, wenn es draußen wieder kälter wird. Traditionell wird Grünkohl mit Kassler, Bauchspeck und Mett- oder Pinkelwurst zubereitet. Vielen Dank für die Einladung zum Essen und dieses Grünkohl-Alltagsgastrezept an Gundi Lange. 🙂

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Grünkohl
500 g Kasslernacken
500 g geräucherten Bauchspeck
4 Mettenden
1 kg Kartoffeln (Drillinge)
2 Zwiebeln
1 Lorbeerblatt
2 Nelken
1 El mittelscharfer Senf
1 Tl Zucker
ca. 1/4 bis 1/2 l Wasser
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz

Zubereitung:

Kohl mehrfach waschen, dicke Strunken rausreißen. Tropfnassen Kohl portionsweise in einen großen Kochtopf geben, blanchieren rausnehmen und nächste Portionen blanchieren. Blanchierten Grünkohl kleinschneiden.
Butterschmalz im Topf erhitzen, Zwiebel häuten und halbieren. Lorbeerblätter und Nelken auf Zwiebelhälften spicken, im Butterschmalz andünsten, den Grünkohl dann mit Wasser und ein bisschen Salz ca. eine Stunde kochen.

In einem neuen Topf das Fleisch mit kaltem Wasser knapp bedecken, Zwiebel zugeben, aufsetzen und ca. eine Stunde köcheln lassen.

Drillinge als Pellkartoffeln garen, etwas abkühlen lassen, pellen, ggf. halbieren und mit Butterschmalz in einer Pfanne kräftig bräunen. Kurz vor Ende mit etwas Zucker karamellisieren.

Flüssigkeit aus Kohltopf abgießen, auf den Grünkohl so viel Brühe aus dem Fleischtopf geben, dass der Kohl knapp bedeckt ist. Eine große Kartoffel fein raspeln und als Bindemittel beifügen. Senf dazugeben, verrühren, ein bisschen Zucker zugeben, Fleisch hinzufügen und eine weitere Stunde kochen. Zwanzig Minuten vor Ende die Wurst zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In Schüsseln anrichten, auf Teller verteilen, guten Appetit. 😋

Grünkohl, wie ihn Oma kochte

Grünkohl, wie ihn Oma kochte

 Zubereitungszeit: alles in Allem schon ein paar Stündchen

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tipp to go:

Der wohlschmeckend, gesunde Grünkohl gehört wie auch Brokkoli oder Rosenkohl zu den Kohlarten, die – vor allem im Herbst/Winter – eine Menge an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen bieten.