Schwarze Reisspaghetti in Thunfisch-Spinat-Sauce

Wenn’s schnell gehen soll, ist da ja immer so eine Sache. Daher gibt’s heute mal wieder ein Alltagsrezeptchen mit schwarzen Reisnudeln. Sie schmecken gut, sind ein Hingucker und lassen sich wunderbar kreieren, also: Guten Appetit mit den schwarzen Reisspaghetti, dieses mal in Thunfisch-Spinat-Sauce.

Zutaten für 2 Portionen:

160 g schwarze Reisspaghetti (Noodles Black Rice, bio-organic)
75 g junger Blattspinat
1 Karotte
2 El Sesam
150 g Thunfisch naturale
50 g Frischkäse (z. B. Philadelphia)

Sahne
Weißwein
Butterschmalz
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Sesam in der Pfanne anrösten. Karotte schälen und in Scheiben schneiden. Karottenscheiben in die Pfanne geben und in Butterschmalz anbraten. Reisspaghetti mit wenig Wasser zugeben und köcheln lassen. Mit Weißwein ablöschen, Sahne, Frischkäse und Thunfisch unterrühren, Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Babyspinat zugeben, unterheben und kurz mitgaren lassen – fertig. 🙂

Schwarze Reisspaghetti in Thunfisch-Spinat-Sauce

Schwarze Reisspaghetti in Thunfisch-Spinat-Sauce

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp to go:

  • Die schwarzen Reisspaghetti sind ratzfatz all dente, sehr viel schneller als normale Spaghetti. Wenn’s mal schnell gehen soll, so wie heute, lassen sie sich direkt in der Pfanne zubereiten.
  • Durchs Rösten schmeckt der Sesam angenehm nussig. Übringens enthält Sesam wertvolle Aminosäuren und ist ein prima Kalziumlieferant.
  • Wer mag hobelt ein bisschen Parmesan über das Alltagsrezept.