Spaghetti aglio e olio mit Kürbiskernen

Pastagenuss im Handumdrehen – und damit meinen wir nicht Miracoli! 😉 Echtes italienisches Lebensgefühl könnt Ihr Euch in gerade mal zwanzig Minuten auf den Teller zaubern. Die Rede ist von Spaghetti aglio e olio, einem der ältesten und klassischsten Gerichte der römischen Küche. Buon Appetito!

Zutaten für 2 Portionen:

160 bis 200 g Spaghetti
4 bis 8 Knochblauchzehen (nach Belieben)
4 bis 5 EL Kürbiskerne (geschält, natur)
Olivenöl oder Ghee
Pesto verde
Meersalz
Basilikum

Zubereitung:

Spaghetti in kochendem Salzwasser al dente (bissfest) garen.

Knoblauchzehen abziehen und in feine Scheiben schneiden. Pfanne mit Olivenöl oder Ghee heiß werden lassen. Kürbiskerne und Knoblauch andünsten.

Pesto in Teller geben. Spaghetti abgießen, abtropfen lassen, auf Teller verteilen, Pesto unterrühren. Knoblauch und Kürbiskerne mit dem restlichen Öl oder Ghee darüber geben. Mit Basilikumblättern garnieren.

Spaghetti aglio olio mit Kürbiskernen

Spaghetti aglio olio mit Kürbiskernen

Spaghetti aglio olio mit Kürbiskernen

Spaghetti aglio olio mit Kürbiskernen

Zubereitungszeit: 15 bis 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Tipp to go:

  1. Wir haben hier Dinkelvollkornspaghetti gekocht, die im Vergleich zu normalen Spaghetti etwas nussiger schmecken.
  2. Als glutenfreie Spaghetti eignen sich Teigwaren aus Mais- und Reismehl, die im Aussehen, der Konsistenz und vor allem im Geschmack gleich gut sind.
  3. Geschälte Bio-Kürbiskerne schmecken nicht nur gut, sie gelten durch ihre Inhaltsstoffe auch als gesund.
  4. Wir verfeinern die Spaghetti am Schluss mit Pesto (Bernbacher Pesto alla Genovese) und gehobeltem Parmesan (Parmigiano Reggiano).
  5. Wir bevorzugen Ghee aus 100 % Bio-Butter. Ghee gilt als „Gold“ der ayurvedischen Küche und unterstützt den Eigengeschmack des Lebensmittels positiv. Wir verwenden Ghee ohne Zusatzstoffe, das frei von Milcheiweiß und Laktose sowie Gentechnik ist. Ghee könnt Ihr bequem online bestellen, zum Beispiel hier oder hier.