Rhabarber-Spargelsalat mit Feta & Speck

Mal nachgedacht, ausprobiert und siehe da: Aus Spargel und Rhabarber entsteht geschmacklich eine wundervolle Symbiose – da treffen sich zwei saisonale Superlebensmittel, mit denen sich in vielerlei Hinsicht experimentieren lässt. Hier, für euch, eine Alltagsrezept-Antwort, der Rhabarber-Spargelsalat mit Feta & Speck. Lasst ihn euch schmecken. 😉

Zutaten für 2 Portionen:

6 -8 schöne Stängel vom weißen Spargel (hier bei uns natürlich aus Bayern)
4-6 Stangen Rhabarber
1 Gurke
200 g Schafskäse (Feta)
200 g Bio-Speck
1 El Ziegenfrischkäse
1 El Himbeermarmelade
frischer Oregano und Thymian
1 Tl Leinsamen (geschrotet)
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz

Zubereitung:

Die holzigen Enden von Spargel und Rhabarber abschneiden, beides schälen und in Scheiben schneiden. Spargelscheiben in einem Kochtopf mit Wasser garen, den Rhabarber kurz vor Ende der Garzeit mit dazu geben.

Schinkenspeck in einer kleinen Pfanne mit Butterschmalz sanft, aber kross anbraten. Gurke waschen und klein würfeln. Feta ebenfalls klein würfeln.

Rhabarber waschen, schälen und ebenfalls schräg in Scheiben schneiden. Rhabarberscheiben zum Spargel geben und zusammen nochmals ein paar Minuten bissfest garen lassen.

Thymian und Oregano vom Stämmchen zupfen. Aus den Kräutern samt Himbeermarmelade, Ziegenfrischkäse, Öl, Essig, Leinsamen, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette machen. Salat anrichten mit Vinaigrette garnieren. Guten Appetit.

Rhabarber-Spargelsalat mit Feta & Speck

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp to go:

Das Spargelrhabarberwasser vom Kochen schmeckt prima, sowohl lauwarm als auch kalt.

Spargelrhabarbersaft