Kartoffelgratin mit Burrata

Gratin scheint ein bisschen aus der Mode gekommen zu, wir machen es gern als Beilage: die Rede ist vom Kartoffelgratin. Zusammen mit Burrata und ein bisschen Oregano schmeckt es unwiderstehlich.

Warum nur als Beilage, wenn’s als kleine Vorspeise auch lecker schmeckt? Das mediterrane Kartoffelgratin mit Parmesan ist geschmacklich rund und prima für den ersten Hunger. Außerdem haben Kartoffeln einiges an Nährstoffe zu bieten und sind mit rund 70 Kilokalorien pro 100 g Gramm auch noch kalorienarm. Lasst es Euch schmecken!

Zutaten für 2 Portionen:

3 mittelgroße, vorwiegend festkochende Kartoffeln
ca. 30 ml Sahne
100 g Burrata
Ghee
Oregano (gerebelt)
Muskatnuss (gemahlen)
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in sehr feine Scheiben schneiden.

Zwei kleine Auflaufformen mit Ghee ausfetten und mit 3 Schichten Kartoffelscheiben belegen. Jede Schicht mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Am Schluss Sahne darüber verteilen und einsickern lassen, ohne dass die Kartoffeln voll bedeckt sind.

Gratin vor dem Garen im Ofen

Gratin vor dem Garen im Ofen

Burrata in Scheiben schneiden und 5 min vor Ende der Garzeit, mit ein bisschen Oregana, über dem Kartoffelgratin verteilen.

Gratin mit Burrata

Gratin mit Burrata

Zubereitungszeit: 35 Minuten, davon 20 bis 25 Minuten Garzeit

Schwierigkeitsgrad: leicht

Passt hervorragend zu:  Putenschnitzel

Tipp to go:

  1. Wir bevorzugen Ghee aus 100 % Bio-Butter. Ghee gilt als „Gold“ der ayurvedischen Küche und unterstützt den Eigengeschmack des Lebensmittels positiv. Wir verwenden Ghee ohne Zusatzstoffe, das frei von Milcheiweiß und Laktose sowie Gentechnik ist. Ghee könnt Ihr ganz einfach online bestellen, zum Beispiel hier oder hier.