Räuchersaibling auf Feldsalat & Rösti

Gäste haben sich angesagt, es bleibt wenig Zeit zu kochen und ihr wollt mit einer Überraschungsvorspeise aufwarten? Nichts leichter als das, denn Rösti lassen sich vorbereiten und dann schnell braten, währenddessen der Räuchersaibling samt Feldsalat schon fix und vorbereitet im Kühlschrank wartet. Probiert es aus, dieser Gaumenschmaus ist es wert zuhause genossen zu werden! 🙂

Zutaten für 2 Portionen:

1 Handvoll Feldsalat
1 Räuchersailbling
2 EL Meerrettich
2 EL dunkler Beerenmarmelade
1/2 Bio-Limette
1-2 Stängel Dill
0,5 El Condimento Bianco (cremig-fruchtiger Weißweinessig)
1 El Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Räuchersaibling filetieren. Feldsalat waschen und trocken tupfen. Dill klein hacken. Limette vierteln. Meerrettich und Marmelade vermengen.

Rösti zubereiten.

Rösti auf Teller geben, Feldsalat darauf verteilen. Vinaigrette aus Essig, Öl, Salz, Chilisalz und Pfeffer anrühren und über dem Feldsalat verteilen, dann Räuchersaibling darauf drapieren. Räucherlachs auf Feldsalat und Rösti mit Meerrettich-Marmelade und Limetten anrichten und servieren.

Räuchersaibling auf Feldsalat und Rösti
Räuchersaibling auf Feldsalat und Rösti
Räuchersaibling auf Feldsalat und Rösti
Räuchersaibling auf Feldsalat und Rösti

Zubereitungszeit: 5 bis 10 Minuten plus Zeit für die Rösti

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp to go:

Die kleinen Bäckchen vom Räuchersaibling schmecken auch prima. Sie lassen sich einfach mit einem Messer, hinter dem Auge des Fisches oberhalb des Kiemendeckels, heraus lösen.