Selleriepüree mit Trüffel

Was die Kartoffel kann, kann der Sellerie erst recht: Nämlich sich zu einem wunderbar fluffigen und aromatischen Püree verarbeiten lassen. Für die besondere Note gebt Ihr einfach noch einen Hauch angedünsteten Trüffel hinzu et voilà, fertig ist das Feinschmecker-Püree!

Zutaten für 2 Portionen:

15 g schwarzer Trüffel
Butter
1/4 bis 1/2 Knollensellerie (je nach Größe)
1 bis 2 Tl Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Sellerie schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser weich kochen. Selleriewasser abschütten, ein bisschen davon auffangen, um es evtl. dem Püree zuzugeben. Sellerie pürieren. Olivenöl unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Trüffel unter fließend, kaltem Wasser abbürsten, mit Küchenpapier vorsichtig trocknen. Butter in Pfanne erwärmen. Trüffel fein hobeln und kurz in Butter erwärmen.

Selleriepüree auf Teller portionieren, angedünsteten Trüffel darüber geben.

Passt hervorragend zu: Thunfischsteak, sonstigem (gebratenen) Fisch

Zubereitungszeit: 15 Minuten, davon 10 Minuten Kochzeit

Schwierigkeitsgrad: leicht

Selleriepüree mit schwarzem Trüffel

Selleriepüree mit schwarzem Trüffel, Thunfischsteak, Fenchel-Zwiebel-Gemüse

Tipp to go:

  1. Ein intensiver, angenehmer Trüffelduft lässt auf gute Qualität schließen. Riecht der Trüffel irgendwie unangenehm oder stechend, kann es sich um alte bzw. nicht mehr genießbare Qualität handeln.
  2. Als Bürste zur Reinigung des Trüffels eignet sich eine weiche Gemüsebürste oder einfach eine weiche Zahnbürste.