Westfälischer Kartoffelsalat

Er darf auf keiner Grillparty oder Geburtsfeier fehlen und ist vielerorts ein echter Klassiker am Heiligabend: die Rede ist natürlich von Kartoffelsalat! Rezepte gibt es wie Sand am Meer, doch jede Variante ist für sich etwas Besonderes. Daher möchten wir Euch ebenfalls unseren Westfälischen Kartoffelsalat vorstellen!

Zutaten für 2 Portionen:

6 mittelgroße Kartoffeln, festkochend
2 Eier
1 Zwiebel
ca. 6 Essiggurken
1/4 Gemüsegurke
150 ml Salatmayonnaise
1 EL mittelscharfer Senf
50 ml Milch oder Sahne
1 Bund frische Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale kochen, danach schälen und abkühlen lassen.  In feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Eier hart kochen, abpellen und abkühlen lassen.

Zwiebel fein hacken, Essiggurken, Gemüsegurke und die Eier in feine Scheiben schneiden oder würfeln und mit den Kartoffeln vermengen. Petersilie fein hacken und ebenfalls unter die Kartoffeln heben.

Mayonaise, Milch oder Sahne und Senf zu einer feinen Creme verrühren. Etwa fünf Esslöffel Essigsoße von den Gewürzgurken zu der Creme geben. Die Creme unter die Kartoffeln heben und alles gut vermengen. Danach etwa 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.

Auf Teller anrichten. Dazu passen sehr gut Wiener Würstchen.

Wetsfälischer Kartoffelsalat Zutaten vermengt

Wetsfälischer Kartoffelsalat Zutaten vermengt

Wetsfälischer Kartoffelsalat Mayonaisecreme

Wetsfälischer Kartoffelsalat Mayonnaisecreme

Wetsfälischer Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen

Wetsfälischer Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen

Passt hervorragend zu: Wiener Würstchen oder Kalbfleischpflanzerln (Frikadellen).

Zubereitungszeit: 60 Minuten, davon 30 Minuten Ruhezeit zum Durchziehen.

Schwierigkeitsgrad: sehr leicht

Tipp to go:

Wir machen Mayonnaise oder Aioli gern für zwei Tage auf Vorrat, beides ist natürlich die absolute Präferenz vor dem fertig gekauften Produkt.